Donnerstag, 7. August 2014

Amerika 2014

 
 
Der Urlaub ist da- alle Jahre wieder zieht es uns in den Westen der USA !
 
Heuer waren wir früher auf Urlaub -bereits im Juli- und wir wußten,
dass es im Yosemite heiß werden wird.
 
 
 
Was erleben wir heuer?
 
 
 
 
Endlich in Amerika !
 
 
 
 
 
Die Freiheit auf Rädern...
 
 
 
Grüße aus der ganzen Welt ...am Straßenrand
 
 
 
Unser Stützpunkt bei Familie Greimeister in Nevada
  
 
Marietta und Erich  ("Pepi")  haben sich hier ein kleines Paradies geschaffen
 
Die Kolibris (Hummingbirds ) sind emsig beim Nektartrinken
 
 
Sie sind wahre Flugakrobaten!
 
 
 
 
 
 

Unser Ziel war der Yosemite Nationalpark

 
 
 
 
 
Die Tuolume Meadows sind weitläufig und wunderschön!
 
 
 
 
Unser erster Stützpunkt war das Yosemite Valley
 
 
Half Dome
 
El Capitan
 
 
Aufgrund der Hitze konnten wir nur in den frühen Morgenstunden klettern,
 dann wurde es uns zu heiß 
 
 
 
 
  
Übung macht den Meister....
 
 
 
im Schatten war es erträglich
 
 
An der El Cap Base sind gute Übungstouren
 
 
 
 
GOOD OLD AMERICA
 
 
 
Es ist im Yalley oft einfacher mit den Öffis zu fahren
 
 
 
 
1864 brachte der junge Senator John Conness einen Antrag in den  
Kongress ein, dass der "Gorge des Yosemite Valleys und Mariposa Grove"
nie privat genützt werden dürfe.
Präsident Abraham Lincol unterzeichnete diesen Vertrag.
Mit diesem "Yosemite Grant" wurden Gebiete des Yosemite NP 
unter Schutz gestellt.
Dies war de facto die Gründung der Nationalparks.
Es gab im Yalley umfassende Ausstellungen und
diverse Veranstaltungen, die wir besuchten.
 
 
 
Der Merced River schlängelt sich durch das Yosemite Valley.
Vom Strand aus erblickt man die eindrucksvolle Kulisse des El Capitan.
 
Der Merced River war unsere Abkühlung in der Mittagszeit!
 
Wir unternahmen mehrmals Flußwanderungen und durchstreiften
 den Nationalpark heuer auf ungewöhnliche Weise.
 

 
...wenn der Fluß zum Gehen zu tief wird muss man schwimmen....

 

 
Jeder geht mit der Hitze anders um...



 
auch Wildtiere sind am Fluß anzutreffen
 
 


Herrliche Ausblicke und Einblicke hat man vom Merced River aus...
 


Das berühmte Ahwahnee Hotel, in dem wir nach unserer Hochzeit auf der
 El Cap Meadow unser Hochzeitsmahl hatten
 


Pacific Coast Aquatic Garter Snake

Bei unseren Flußwanderungen kam uns auch viele Schlangen unter-
hier die größte und schönste dieser edlen Tiere!
Sie flüchtete nicht, blieb ruhig 1/2 Meter neben Martina im Wasser liegen
 und ließ sich ablichten.

 
 
 


 
 
 
Wir machten auch eine lustige Rafting Tour am Merced River !



 
Man konnte überall anlegen, schwimmen,
Wasservögel und Fische beobachten
  

 
Peter tauchte und fand Flußkrebse!
 
 
 
 
Die können ganz schön zwicken !
 
 
 
 
 
so erträgt man die Hitze!
 
 
 
 
Auch das ist Sport !
Abends machten wir unseren Campsite unsicher... 
 
 
 
Der Nationalpark ist Heimat vieler Tiere:
 
Das amerikanische gelbbauchige Murmeltier
 
emsiges Erdhörnchen (Squirrel) 
 
eine säugende Squirrel-Mutter
(Man beachte die vielen Brustwarzen!)
 
 
frecher intelligenter Rabe
 
 
 
Weil es im Yosemite Valley zu heiß wurde, wichen wir in die höhergelegenen
Tuolumne Meadows  zum Klettern aus
 
 
 
Crags (Risse) - wohin man blickt !
 
 
Slabs (Platten)  mit herrlicher Aussicht
 
 
 
...wo anhalten ?...
 
 
das obligate Gipfelfoto vor dem Tenaya Lake
 
 
 
 
 
Martina beim Abseilen
 
Peter beim Seilaufschießen
 
 
die unendliche Weite der Tuolumne Meadows....
 
 
 
 
 
Klettern hoch über dem Tenaya Lake
 
 
Peter mit Ausblick auf den Tenaya Lake und
ganz hinten ist der Half Dome zu erkennen
 
 
...geschafft!....
 
 
Peter ist glücklich am Fels !
 
 
 
Wir erlebten heuer den Tenaya Lake so warm wie noch nie !
 
 
Was gibt es schöneres, als nach dem Klettern
 ins kühle Nass zu springen ?
 
 
 
 
Jeden Abend machten wir am Campingplatz ein großes Campfire!!
Peter war unser begeisterter "Feuermann"
...natürlich gab es auch einmal Marshmellows....
 
 
In dieser unberührten Gegend sind ausgedehnte Wanderungen (Hikes) möglich
 
 Soda Springs...eine natürliche Quelle
 
 
 
 
...man geht weit und lange...
Die Angaben sind in MEILEN!!!
 
 
Auch im Hochland trifft man bei Wanderungen auf Schlangen!
Diese hier sind die Common Garter Snakes -
zum Glück sind sie ungiftig.
Im Westen der USA muss man sich nur vor den
Klapperschlangen (Rattlesnakes) fürchten.
 
 
 
Great Red Paintbrush
 
Der Tuolumne River
 
abgeschliffene Felsplatten und große Steinkugeln -
von der Eiszeit geformt
 
 
 
 
...sicher ist sicher ....
 
Mountain Spiraea
 
 
 
 
 
die Natur hat interessante Formen
 
 
 
 
Abendstimmung in den Tuolumne Meadows
 
 
der Mt. Conness ...ein lohnendes Ziel
 
 
 
 Dog Lake

 
 
 
 
 
 
Wir erkundeten heuer auch ausserhalb des Yosemite Nationalparks
die High Sierra Nevada.
 
 

 

Ich erkletterte meinen ersten 4000er :

den Mt. Emerson, 4027m 

 
 
 
 
der Einstiegskamin
 

 
die roten Paitue Crags im Hintergrund-
der Mt. Emerson ist der weiße Fels
 
..schmaler Grat....
 
unbeirrte Blumen auf fast 4000m
 

 
ein ausgesetzter langer Grat zum Gipfel
 
 
 
 
....never ending ...?

Martina ON TOP !!!!!
 
 
man musste nach dem Gipfelsieg noch abklettern
 
 
und dann eine unendliche lange Schotterrinne absteigen
 
der See war EISIG !!!!
 
 
 
 
 
 

 Unser Weg führte uns weiter nach Mammoth Lakes

 
Im Gebiet der Stadt Mammoth Lakes liegt das
weltberühmte Schigebiet Mammoth Mountains.
Im Sommer gibt es hier nervige Bike-Trails! 
 
 
 
 
 
 
 
 
Achtung Bären!
 
 
 
Unser Ziel war der Crystal Crag 

 


eine Traumkulisse!
 
 

 
Im Hintergrund sieht man die Twin Lakes

 
 
 
 
auf dem Gipfel des Crystal Crag
 
 

die zarten Alpine Pink Columbines
das sind amerikanische Akeleien ( Aquilegia-Arten)
 
 
 
 
 
Am Horseshoe Lake tritt CO² Gas aus, das die Vegetation ruiniert
 
 
 
 
 
In Mammoth Lakes  befindet sich Devils Postpile,
der "Scheiterhaufen des Teufels" 
 
 
 
60m hoher Säulenbasalt
 
gebogener Stein!
 
 
 
Von oben sieht es aus wie Badezimmerfliesen
 
 
 
 
 
 
 
Wir machten dann die Wanderung zu den
Rainbow Falls
 
 
 
 
In June Lake wurden wir freundlich empfangen: 
 
  
 
 
 
Am Owens River nahe Bishop sind die Hot Creeks,
 die nicht zum Baden erlaubt sind, weil sie viel zu heiß sind
 
 
  
 

 

... wir blieben lieber am Campingplatz!
 
 
 
 
In der High Sierra sind unzählige Trails !



Chocolate Peak
 

Chocolate Lake

Long Lake -Im Hintergrund der Mt. Goode
 
 
 
kitschig schön!


 
High Sierra von der schönsten Seite !


 
Indian Paintbrush
 
 
  


 
 
Als krönenden Abschluß fuhren wir zum Lake Tahoe und verbrachten nochmals
wunderschöne Tage bei Marietta und Erich Greimeister! 








 
 
My Home is My Castle!
 
 
 


am  Traumstrand !!


keine Sorge...die Wasserrettung ist immer präsent




:-)



Am letzten Tag beunruhigte uns noch ein riesiger Waldbrand bei Carson City!


 

Leider geht jeder Urlaub zu Ende....
 

..auf dem Weg nach San Francisco
 
 
Resumee....

 

Keine Kommentare:

Kommentar posten