Sonntag, 21. August 2016

Elsbeerenweg in Niederösterreich

 
Wir verbringen ein Wochenende in Niederösterreich und lernen 2 alte Kulturpflanzen näher kennen:
 die Elsbeeren und die Dindln
 
Wir sind den Elsbeeren-Weg gemeinsam mit Ian Jason gegangen!
Unser Standort in das Refugium Hochstrass,
ein ehemaliges Kloster der "Töchter der Göttlichen Liebe"
Das Elsbeerenblatt ist unsere Markierung
 
Ian und Peter  
Peter unter einem riesigen Dirndlbaum
Dirndl oder Kornelkirsche (Cornus mas)
 
diese Sträucher sind voll mit roten Dirndln 
moderner Wohnbau
...am Weg sein ...
 
zeitweise wurde es eng 
Auf zum Hegerberg auf ein Getränk 
 
Panorama vom Hegerberg aus
 
hier wird gearbeitet!
die Elsbeere oder Adlitzbeere (Sorbus terminalis) wird hier beschrieben und gut vermarktet 
Die Elsbeere ist eine kleine braune Wildfrucht mit charakteristischen ahorn-ähnlich gezackten Blättern
und muss händisch geerntet werden, um die Früchte  des nächsten Jahres nicht zu verletzen 
 
der Schwarze Hund am Bauernhof badet so gerne! 
 
die Dirndln werden erst geerntet, wenn sie vollreif von selbst vom Baum fallen 
Elsbeere 
Speierling 
Mehlbeere 
 
der Weg führt über Viehweiden
Hier wird humorvoll aufgeklärt über das richtige Verhalten auf der Weide 
 
 
Blick nach Michelbach 
Ian klettert gerne auf Hochstände! 
 
kurze Pause.... 
nicht nur Ian schätzt den Ausblick! 
an der Kapelle ist unsere 10 Kilometer lange Wanderung fast schon fertig 
einen Abstecher machen wir noch entlang des Kreuzweges  
 
zum Steinbruch des Klosters
und zum Waldfriedhof
 
Es war eine wunderschöne Wanderung durchs sommerliche Niederösterreich!
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten