Sonntag, 19. Juli 2015

Kampl 1685m

Der Hochsommer ist da und damit die beste Zeit,
um in den Bergen unterwegs zu sein!
Man muß nur früh hinaus, wenn nachmittags Gewitter angesagt sind!
wunderschöne Bauernhäuser in der Melzen
der Anstieg geht durch einen kühlen Wald
der Schwalbenwurz-Enzian wartet noch auf seinen herbstlichen Auftritt!
immer der Markierung nach!
in dieser Höhle wurden Käse und Butter aufbewahrt, die die Sennerinnen
Richtung Tal trugen.
Damit brauchten die Bauern aus dem Tal
nicht bis zur Alm hinaufgehen

Margeriten
 
meterhohe Wegdisteln, Carduus acanthoides
der gelbe Fingerhut, Digitalis lutea
eine sehr giftige Pflanze!
Steiler Zustieg zum Kampl
Wiesen-Bocksbart, Tragopogon pratensis
 
knorriger Wegweiser
der Ochsensprung, den die Sennerinnen immer fürchteten,
weil das Vieh hier abstürzen konnte
Bergflockenblume, Centaurea montana
Unsere Lieblingsblume als Kinder:
die "Klatschblume"-ein damals herrlicher Zeitvertreib!
Die Klatschblume heißt eigentlich Traubenkropfleimkraut" oder Silene vulgaris
das Gras zeigt noch den nächtlichen Regen an
Welche Beeren reifen hier?
Bittersüßer Nachtschatten, Solanum dulcamara
FRÜHSTÜCK !!!
zu zweit...
der Windwurf hat hier am Kampl radikal Luft und Licht geschaffen
von wunderschönen Blume kenne ich leider den Namen nicht
Achtung giftig!
Die schwarze Tollkirsche oder Atropa Belladonna ist eine Heilpflanze,
die früher als Zauberpflanze galt.
Schön, aber giftig!
mmmmmhhhh
gleich daneben : köstliche Walderdbeeren!
Abflug! 
Glockenblume oder Campanula
Der Weiße Germer oder Veratrum album ist hochgiftig!
Verwechslungen mit dem Gelben Enzian enden dann mitunter tödlich...

die Seidenhofalm taucht auf!
tolles Morgenlicht
das Glockenspiel der verschiedenen Kuhglocken ist einzigartig!
kurz vor dem Gipfel
Blick zum Dachstein
Nebel im Ennstal 
die Große Brennessel oder Urtica dioica
eine wichtige Pflanze zum Entwässern
Goldpippau oder Crepis aurea oder Gemswurz
ON TOP OF KAMPL
 
Blick zum Grimming und Richtung Ennstal
Bei uns gibt es zum Glück noch wunderschöne blühende Wiesen,
in denen es nur so summt und brummt!

Keine Kommentare:

Kommentar posten